Offizielle Medienmitteilung zu «Charts aber schmerzlich (light)» / «Anna»-Video

Oltner Rapper Lutzz kann es wieder einmal nicht lassen, und beglückt die Schweizer Rapszene mit einem neuen „Meisterwerk“, wie er es selber wohl als einziger nennt.

Da er eigentlich eine recht faule Sau sei, habe er es sich diesmal einfach gemacht. Statt etwas Neues aufzunehmen, hat Lutzz einfach auf seine CD «Charts aber schmerzlich» aus dem Jahr 2011 zurückgegriffen, sie um die Hälfte der Songs reduziert, ihr einen hingerotzten Bonustrack hinzugefügt, und das Cover leicht angepasst – und fertig ist nun «Charts aber schmerzlich (light)».

Die Leichtversion unterscheidet sich von der Vollen prinzipiell dadurch, dass sie kostenlos als Download verfügbar ist. Zwar fand die physische Ausgabe mit über 20 verkauften Exemplaren weitaus mehr Anklang, als sich Lutzz je erträumt hätte. Doch auf der Suche nach der Basis für eine weitere belanglose Pressemitteilung, mit der ein unbekannter „Musiker“ hartarbeitenden Journalisten etwas Zeit rauben kann, kam ihm die Idee eines Re-Releases. Und diese hat er jetzt halt umgesetzt.

Doch damit nicht genug: Zum Song «Anna» hat Lutzz ein Musikvideo gedreht, das an Romantik wohl kaum zu übertreffen ist. Nicht einmal durch irgendetwas von Francine Jordi feat. Michael von der Heide oder so. Hunderte haben sich von den ergreifenden Bildern schon verzaubern lassen. „Ich glaube, es werden schon bald Millionen sein“, so der junge Musiker hoffnungsvoll.

Diese Medienmitteilung ist auch als voll freshes PDF erhältlich.

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.