Im Wartehäuschen

Ca. 4 Uhr 30, Sonntagmorgen. Kollege und ich betreten das Wartehäuschen auf dem Perron von Gleis 7 des Oltner Bahnhofs, da Kolleges Zug erst in einer Stunde fährt und ich nichts besseres zu tun habe. Drinnen sitzen bereits zwei gutaussehende Damen im geschätzten Alter von 26 Jahren, eine Sprache sprechend, die weder Kollege noch ich identifizieren können. Vermutlich handelt es sich um eine osteuropäische Sprache, was auch zur Optik der beiden Damen passen würde, könnte aber auch etwas skandinavisches sein. Um zu überprüfen, ob die Damen denn auch uns nicht verstehen, spricht Kollege lautstark einen Testsatz aus, welcher die beiden Damen mit einem recht unvorteilhaften Begriff bezeichnet. Da eine Reaktion ausbleibt, verstehen sie uns offensichtlich nicht, wir können also problemlos die Geschehnisse im zuvor besuchten Club kommentieren. Als dabei Kollege auf eine kleine blonde Dame zu sprechen kommt, mit welcher er im Club ein paar Worte gewechselt hat, und diese nun als „blonde Schlampe“ bezeichnet, fühlt sich die eine Dame im Raum, welche auch blond ist, plötzlich angesprochen. Kollege wird von der anwesenden Blondine, sichtlich entsetzt, mit einem unverständlichen, aber nach Kraftausdruck klingenden Wort beschimpft, was er mit einem Lachen zur Kenntnis nimmt. Meinen Hinweis in schweizerdeutscher Sprache, er meine wohl nicht sie, hat sie wahrscheinlich nicht verstanden.

This entry was posted in Blog. Bookmark the permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.