NEU: Der LUTZZ.ch-Politratgeber (1)

Bald sind wieder Wahlen! Und da ein Hiphop konsumierendes Publikum, wie es die Leserschaft dieses Blogs zu einem gewissen Teil sein dürfte, bekanntlich eher bildungsferneren Gesellschaftsschichten angehört, und sich somit mit politischen Angelegenheiten kaum auseinandersetzt, machen wir von LUTZZ.ch es uns zur Aufgabe, Ihnen, werte unterbelichtete Leser, die Politik etwas näher zu bringen. Mit der hiermit lancierten Serie „Der LUTZZ.ch-Politratgeber“ erläutern wir jungen Leuten Politiker und deren Ideen, und zeigen auf, wer wählbar ist, und wer nicht.

Mit Hass statt Hirn: Wobmann Walti, SVP

Der Wobmann Walti will in den Ständerat, um dort die Schweiz zu stärken, wie er sagt. Was soll das konkret heissen? Seine doch recht sexy daherkommende Webseite gibt Aufschluss. Die Lösungsvorschläge von Walti sind so klar wie einfach – wie unsere Probleme es schliesslich auch sind. Schweiz stärken, das heisst:

  • Keine politischen Tabus! Es muss alles offen, direkt und fair verleumdet werden können.
  • Mehr Freiheit für die Bürger, gesichert durch unsere Armee! Junge Schweizer leisten Wehrdienst, ob sie wollen oder nicht.
  • Gegen die Islamisierung der Schweiz: Keine Unterdrückung von Frauen durch Burkas! Diese schränken das Sichtfeld beim Kochen und Putzen ein.
Fazit: Absolut wählbar, als Schweizer sowieso.
This entry was posted in Anderes. Bookmark the permalink.

3 Responses to NEU: Der LUTZZ.ch-Politratgeber (1)

  1. dick says:

    das esch ebe no schwizer Qualität

  2. Dead President says:

    ich bin gespannt auf die frau banga. die ist ja noch fast unterhaltsamer als der herr banga. ich stelle mir sätze vor wie diese =) während italien die bunga bunga affäre hatte, hatten wir die banga-banga affäre =) eg weiss ned esch sie en ständeratskandidatin, en grössewahnsennige oder esch sie e gorilla 😉

  3. Lutzz says:

    🙂 Vermutlich Gorilla, als Mitglied der Tierpartei. Banga Banga!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.