Fäschenn (5)

Aus bald aktuellem Anlass:

Vielleicht gibts dann auch noch eine passende Eigenkreation. Hilfreich wäre schon mal, wenn mir jemand übersetzen könnte, was „Mer zeige Wichser de mittler Finger“ (Teil des Refrains vom Titeltrack ‚Digitus Medius‘) in Latein heissen würde. So als Sprüchlein für aufs T-Shirt.

This entry was posted in Fäschenn. Bookmark the permalink.

10 Responses to Fäschenn (5)

  1. imaneagle says:

    wichser ist wohl schwierig, ich hab jetzt mal den wichser durch einen eunuchen ersetzt. spadibus digitum medium monstramus.
    wäre dann halt der wichser im nur noch übertragenen sinne 😉
    der royber könnte sonst über diesen satz auch noch schnell sein okay oder einwand geben.

  2. Lutzz says:

    spadibus, ou ned schlächt ^^ merci….pathicus gieng sösch ou no oder?

  3. royber says:

    masturbator?

  4. Lutzz says:

    ah so eifach wärs…merci!

  5. imaneagle says:

    ich weiss nicht, obs das wort wirklich gibt, aber witzig wäre es eh ond vor allem würden es auch alle verstehen. Nimm dann einfach: masturbatoribus digitum medium monstramus! sonst könnte mir mein alter lateinlehrer sicher helfen. der schuldet mir noch einen gefallen (nh).

  6. Lutzz says:

    ah, -ibus isch d fauaglichig…aues klar, dank!
    de benno?

  7. royber says:

    eg weiss ou ned ob’s das wort so get… aber es stammt emu vom latinische ab > manus (hand) turbare (heftig bewegen) oder allefalls ou manus (hand) stuprum (Unzucht) (http://de.wiktionary.org/wiki/masturbieren)

    entsprächend chönt mes ou met emene partizip löse… so analog „timeo danaos et dona ferentes“:

    „Manu stuprum ferentes digitum medium monstramus!“ aka „Wir zeigen den mit der Hand Unzucht Treibenden den Mittelfinger“

    oder allefalls

    „Manum turbantes digitum medium monstramus!“ aka „Wir zeigen den die Hand heftig Bewegenden den Mittelfinger“

  8. Lutzz says:

    chli omständlech, aber fasch no witziger ^^

  9. imaneagle says:

    fendi ou geil =) aber etz wär wedr dativ. ferentibus, odr?

  10. royber says:

    whoops, du hesch wahrschinlech rächt…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.