Bienenattacke in Thailand

In einem Kloster in Thailand hat ein Schwarm Bienen eine Gruppe von Novizen angegriffen. Offenbar wurden 76 Mönche so oft gestochen, dass sie in umliegende Spitäler gebracht werden mussten.

Der Abt des Klosters erklärte, es sei ihm schleierhaft warum die Insekten seine Mönche angegriffen hatten. „Meine Mönche sind sonst voll friedlich. Das ist ja gerade der Inhalt unserer Lehre hier. Alle Lebewesen finden wir grundsätzlich easy, und wir tun sonst keiner Biene was zuleide.“

Er habe im Anschluss an den Vorfall versucht, das Gespräch mit der Bienenkönigin zu suchen. Diese sei aber zu keinem Dialog bereit gewesen. „Diese Hure bringt mich schon noch so weit, die Fliegenklatsche hervorzuholen“, so der Abt.

Die Klosterleitung prüfe derzeit die Möglichkeit eines Honigboykotts. „Wenn diese Scheiss-Viecher nicht friedlich mit uns umgehen können, essen wir einfach ihren Honig nicht mehr. Sollen sie selber schauen, was sie mit dem Scheiss dann machen wollen“, erklärt der Abt mit recht erregter Stimme.

Quelle: sf.tv

This entry was posted in Anderes, Bullshit. Bookmark the permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.